Das derzeit größte Projekt der Städtischen Wohnungsbau GmbH Göttingen ist die Neuentwicklung des Gebietes zwischen Steinsgraben, Wörthstraße und Görlitzer Straße.  In dieser beliebten Wohngegend von Göttingen werden wir in den nächsten Jahren unseren gesamten Wohnungsbestand sanieren. Auf der Nordseite des Steinsgrabens wird der größte Teil im Bestand saniert. Auf der Südseite werden wir fast ausschließlich mit Neubau und Abriss sanieren können. Der dortige Bestand ist überwiegend mit einem Ende der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts neu entwickelten Baustein gebaut worden, der große Nachteile im Schallschutz und Kälteübertragung hat. Die Sanierung im Bestand macht insofern keinen Sinn. Hier werden die Wohnungen neu gebaut: mit den heutigen Standards und mit Baubeginn 2019 soll hier die „Grüne Mitte Ebertal„ entstehen – ein attraktives Wohngebiet mit qualitätvollen Freiräumen zwischen den modernen Gebäuden mit überwiegend barrierefreien Wohnungen.

Kein Mieter  / keine Mieterin wird das Wohnquartier verlassen müssen.  Bevor ein Gebäude abgerissen wird, entsteht erst öffentlich geförderter Ersatz, d.h. Wohnungen mit einer Kaltmiete von circa 5,60 € oder 7 € pro Quadratmeter. Die Wohnungsgrößen werden sich an den heute dort lebenden Mietern orientieren, damit wir das Versprechen realisieren können, dass die heutigen Bewohnerinnen und Bewohner in die neuen Wohnungen in der „Grünen Mitte Ebertal“ umziehen können. 

Über die Entwicklung  – wie das Quartier aussehen wird, wann die Arbeiten starten und wo begonnen wird – wurde und wird in öffentlichen Veranstaltungen informiert. Dazu finden Sie hier weitere Infos.